Anmeldung

                                     Hygiene - Maßnahmen - Konzept
    Zum Schutz der eigenen Person und unserer kleinen und großen Mitmenschen

gültig ab sofort

Grundregeln

Schule ist für schulfremde Personen (auch Eltern/Erziehungsberechtigte) zugesperrt
(Ausnahme: Seminarteilnehmer, angemeldete Handwerker, Reinigungskraft, Post)

Organisatorische Maßnahmen
            Notbetreuung

                   Allgemeine Maßnahmen
Schulgelände

Eingang

Schulhaus

Klassenzimmer

Toiletten

Fachräume

Lehrerzimmer / Lehrerbibliothek

Reinigung

Personen
Schülerinnen/ Schüler

Lehrkräfte/ Kinderpflegerinnen

Verwaltung

Hausmeister

Hinweise zum Präsenzunterricht

Wichtige Hinweise zum Unterrichtsbesuch beim  Auftreten von Erkältungssymptomen

Für den Präsenzunterricht wie auch für die Notbetreuung gilt folgende strikte Regelung, wenn das Kind durch Erkältungssymptome auffällt:

1. Bei Auftreten von Erkältungs- bzw. respiratorischen Symptomen in der Unterrichts-/Betreuungszeit ist das Kind sofort vor Ort in der Schule bis zur Abholung durch die Eltern zu isolieren. Die Eltern müssen auf die Notwendigkeit einer umgehenden ärztlichen Abklärung hingewiesen werden.
2. Schüler bzw. deren Eltern sollen sich anschließend telefonisch mit ihrer Haus-/Kinderarztpraxis in Verbindung setzen oder den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 kontaktieren. Der Haus-/Kinderarzt oder der kassenärztliche Bereitschaftsdienst bespricht das weitere Vorgehen, z.B. ob eine Testung auf SARS-CoV-2 angezeigt ist.
3. Die betroffene Schülerin bzw. der betroffene Schüler darf erst wieder in den Präsenzunterricht zurückkehren, wenn eine Bestätigung des Arztes
oder des Gesundheitsamtes vorliegt, dass der betroffene Schüler untersucht und ein Verdachtsfall ausgeschlossen wurde.

(Bay. Staatsministerium für Gesundheit und Pflege vom 19.05.2020)